Politische Jahresessen

Das Politische Jahresessen wurde 1976 als Politisches Fischessen von Cbr. Dr. Heinz Klaus Mertes ins Leben gerufen. Anfangs fand das Jahresessen alle ein bis zwei Jahre statt. Seit 1989 wird es jährlich veranstaltet. Erst 1997 wurde von der Vorgabe „Fisch“ abgewichen und das Jahresessen kurzerhand umbenannt.
Die Tabelle zeigt die Referenten und Themen der einzelnen Jahre.

Jahr Referent Thema
1976 Klaus Schweikert (St) Leitende - Leidende Angestellte
1978 Dr. R. Biallas, Bausenator Politik für Hamburg
1979 Dr. H. Seeler, Gesundheitssenator Europapolitik
1980 Dr. K. Hillermeyer, stellv. bayer. Ministerpräsident Rechtspolitik für die 80er Jahre
1982 Walter Leisler-Kiep, MdB Die Wende in Hamburg
1983 E. Claussen, Inneministerium Schleswig-Holstein Flut- und Deichverhältnisse an der Nordsee
1984 Prof. Wolf Graf Baudissin, General a.D. Allgemeine Fragen zur Weltfriedensstrategie
1986 Klaus Francke, MdB SDI
1987 Hartmut Perschau, M.d. hamburgischen Bürgerschaft Hamburg vor neuen Herausforderungen
1989 Wilhelm Rahlfs, Senator Hamburger Wirtschaftspolitik aus liberaler Sicht
1990 Msgr. Dr. Hans-Jochen Jaschke, Weihbischof Katholische Kirche und politischer Aufbruch
1991 Prof. Dr. Ingo v. Münch, Bürgermeister Sorgen und Hoffnungen von Kultur und Wissenschaft in Hamburg
1992 F. Brickwede, Präsident Umweltstiftung Auf dem Wege zur ökologischen Marktwirtschaft
1993 D. Reimers, Staatsrat Innere Sicherheit in der Metropole Hamburg
1994 H. Stercken, MdB Eine Friedensordnung für die Welt
1995 Dr. P. Bender, Finanzpräsident Schmuggel als Erscheinungsform moderner Wirtschaftskriminalität
1996 Alexander v. Stahl (Z), General-Bundesanwalt a.D. Sicherheit in Deutschland
1997 Ole v. Beust, Fraktionsvorsitzender der CDU in der hamburgischen Bürgerschaft Die aktuelle politische Situation in Hamburg
1998 Ernst Uhrlau, Polizeipräsident Innere Sicherheit in einer Großstadt
1999 Martin Kayenburg (Als), Fraktionsvorsitzender der CDU im Kieler Landtag Enge Kooperation oder Nordstaat. Wo liegt die Zukunft?
2000 S.E. Dr. Ludwig Averkamp (Wk), Erzbischof von Hamburg Das Erzbistum Hamburg nach fünf Jahren
2001 Rolf Tophoven (Sx), Direktor des Institute for the Study of Terrorism Osama bin Laden - Kultfigur des islamischen Terrorismus
2002 Rolf Tophoven (Sx), Direktor des Institute for the Study of Terrorism Das World Trade Center - Die Globalisierung des Terrors
2003 Chanan Cohen Der Saat Israel - Vergangenheit und Gegenwart
2004 Uwe Möller, Generalsekretär des Club of Rome Wie kann die Menschheit überleben?
2005 General Dr. Klaus Wittmann Europäische Sicherheitspolitik und transatlantisches Verhältnis
2006 Reinhard Günzel, Brigadegeneral a.D. Möglichkeiten und Grenzen im Kampf gegen den Terrorismus am Beispiel des „Kommandos Spezialkräfte“
2007 Kay Nehm, Generalbundesanwalt a.D. Die Verfolgung des islamistischen Terrors im Rechtsstaat
2008 Carsten Lüdemann, Senator und Präses der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg Moderne Justizpolitik für die Metropole Hamburg
2009 Msgr. Dr. Hans-Jochen Jaschke, Weihbischof (R-GK) Gottesgerücht und Gotteswahn
2010 Klaus Byner, Vorsitzender der KODA Nordost Dienstgemeinschaft und Leistungsentgelt - Katholische Kirche als Gegenmodell am Arbeitsmarkt
2011 Dr. Günther Klemm, Syndikus und Chefvolkswirt der Handelskammer Hamburg Lage und Perspektiven des Wirtschaftsstandortes Hamburg
2012 Prof. Dr. Tim Goydke (Elb) Japan - 1 Jahr nach Fukushima
2013 S.E. Dr. Werner Thissen, Erzbischof von Hamburg Reflexionen zum Ereignis und zum Erbe des Zweiten Vatikanischen Konzils
 
Nach oben
geschichte/politische_jahresessen.txt · Zuletzt geändert: 27.03.2013 14:36 Uhr von Matthias Weigmann
 
 
Impressum | Datenschutzerklärung
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Diese Seite wird mit DokuWiki betrieben. Aktuelle Meldungen des CV-Zirkels Hamburg ANMATHO AG - IT-Infrastruktur, IT-Support und Informationssicherheit XING-Gruppe des CV-Zirkels Hamburg Facebook-Gruppe des CV-Zirkels Hamburg Google+-Seite des CV-Zirkels Hamburg
Cartellverband (CV)